Gesund abnehmen? Das sagt die Medizin

„Es ist eine langweilige Krankheit, seine Gesundheit durch eine allzu strenge Diät erhalten zu wollen.“

– La Rochefoucauld

Viele Menschen von gesunder Ernährung, wenn sie Gemüse auf dem Teller haben und einen Smoothie trinken. Doch wissen die meisten gar nicht, wie der Körper arbeitet und was man braucht, damit die Ernährung wirklich gesund ist. Deshalb habe ich meinen „Thieme – Checkliste Ernährung“ ausgepackt und für euch die wichtigsten Fakten rausgesucht.

ernaehrungskreis_dge

 Das ist der DGE – Ernährungskreis (Quelle: Thieme – Checkliste Ernährung) und zeigt in einem Tortendiagram, wie viel wir von welcher Lebensmittelgruppe essen sollten.

  1. Getreide & Kartoffeln 30%
  2. Gemüse/ Salat           26%
  3. Obst                           17%
  4. Milch(-produkte)        18%
  5. Fleisch, Eier                7%
  6. Fette, Öle                    2%

Die Kohlenhydrate (also Stärke in zB Nudeln & Kartoffeln und Zucker) braucht der Körper am meisten in der Nahrung, denn sie wird, wenn man nicht zu viel davon isst in Energie verwandelt. Denn aus Zucker kann der Körper ganz schnell Energie holen, aus Fett oder Eiweiß dauert das länger und ist auch aufwändiger. Wenn man zu viel Zucker gegessen hat, wird es in Fett gespeichert. Ganz wenig Zucker wird zusätzlich auch als Zucker in der Zelle gespeichert.

Vielleicht habt ihr ja schon erkannt, dass eine Low Carb Diät nicht das beste für euren Körper ist. Deshalb solltet ihr 55% eurer Kalorien durch Kohlenhydrate aufnehmen. Doch wieviele Kalorien sollte man am Tag essen?

Es gibt den sogenannten GRUNDUMSATZ. So viel Energie braucht ihr, damit euer Körper normal funktionieren kann.

Die Leber und die Nieren entgiften euch jeden Tag. Wenn ihr zu viel Alkohol getrunken habt und wieder nüchtern werdet, könnt ihr den beiden für ihre Arbeit danken. Aber auch wenn ihr keinen Alkohol trinkt arbeiten die beiden, das seht ihr daran, dass ihr ab und zu mal aufs Klo müsst. Die beiden brauchen jeden Tag 576kcal, das entspricht einer mittelgroßen Portion Pommes oder 400g Nudeln.

Unser Gehirn, was für den Schwachsinn, den wir jeden Tag so denken verantwortlich ist, braucht um zu denken auch Energie. Und zwar 342kcal, wenn wir nicht gerade wie im Marathon für die Klausur morgen lernen. Das entspricht ca. einem Cheeseburger bei McDonals oder 7 Äpfeln.

Auch unser Herz, das jede Sekunde fleißig Blut durch unseren Körper pumpt braucht Energie, weniger als das Gehirn, aber immerhin 126kcal , was 7 Chicken Nuggets oder 700g Tomaten entspricht.

Unsere Muskeln arbeiten, auch wenn wir den ganzen Tag nur im Bett liegen. Sie brauchen ca.  432kcal jeden Tag. Wenn ihr euch bewegt oder sogar Sport macht natürlich mehr. Das ist soviel wie in einer kleinen Pizza oder fast einem Liter Milch.

Dann gibt es noch andere Organe, die auch Energie brauchen. Aber nicht so viel, sodass wir sie jetzt zusammenfassen. Diese brauchen gemeinsam noch 324kcal was ca. dem Energieverbraucht des Gehirn entspricht.

Das bedeutet, selbst wenn ihr gar nichts tut braucht euer Körper 1800kcal (!!!) um normal zu funktionieren. Auf diese Energie solltet ihr nicht verzichten. Denn das ist dann so, wie wenn ihr euer Auto nicht betankt. Zu diesem Grundumsatz kommen noch die Kalorien, die der Körper verbraucht, wenn ihr euch bewegt. Das ist von Mensch zu Mensch verschieden.

Wenn ihr zu wenig Energie zu euch nehmt, fängt der Körper an Fett und Eiweiß in Zucker umzubauen und dann in Energie zu verbrennen. Das könnt ihr daran erkennen, dass ihr abnehmt.

Fangt ihr aber an zu Fasten, oder nur noch 300kcal am Tag zu essen oder auf Kohlenhydrate zu verzichten, kommt euer Körper in den Hungerzustand. Dort bekommt er Panik, weil er zu wenig Zucker bekommt aber er seine Vorräte ungern aufbrauchen will. Doch er tut es. Dabei entstehen Abfallstoffe, die nicht gut für euch sind. Die nennt man Ketonkörper. Solange euer Körper hungert, ist er unter Stress. Er hat Angst zu verhungern, denn euer Körper weiß nicht, ob du nur Abnehmen willst oder ob du dich im Wald verlaufen hast und kein Essen mehr findest. Sobald ihr wieder was normales esst, schlägt euer Körper volle Kanne zu und speichert alles was er findet. Der Jojoeffekt tritt ein.

Doch wie kann man gesund abnehmen?

Am besten ernährt ihr euch vielseitig. Versucht jeden Tag was anderes zu essen und nicht immer das selbe. Versucht euch an den Ernährungskreis zu halten und nicht zu viel Fett und Süßigkeiten zu essen (genießen statt in sich hineinstopfen). Probiert immer mal wieder neue Gerichte aus mit möglichst viel Gemüse.

Verzichtet nicht auf die 1800kcal die eure Organe tagtäglich braucht, die Kalorien, die der Körper zusätzlich verbraucht kann man für eine gesunde Gewichtsabnahme weglassen.

Eine gesunde Gewichtsabnahme ist immer eine langsame Gewichtsabnahme. Und orientiert euch nicht an der Zahl auf der Wage, denn Muskeln wiegen mehr als Fett. So kann es kommen, dass man eine Kleidergröße abgenommen hat, aber 2kg zugenommen.

Ich weiß es ist nicht einfach und ich habe selber meine Probleme damit. Aber ich wollte einfach mal mein Wissen mit euch teilen.

Habt ihr noch fragen, dann gerne in die Kommentare damit! 🙂

Ich wünsche euch noch eine schöne Nacht,

bis bald – eure Lina.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s