Insta Stories vs. Snapchat?

Hallo ihr Lieben,

Seit gestern gibt es ja die neue Story Funktion auf Instagram und ich fand die Idee von Anfang an echt super! Man hat alles in einer App, wenn man Blogger ist und muss bei Snapchat nicht mehr zwischen privatem und Bloggeraccount hin und her switchen.

Doch eine Sache nervt mich tierisch – Menschen die 10 Minuten einfach nur reden.

Ich finde es super, dass man durch solche Funktionen die Möglichkeit bekommt mal schnell über ein Produkt zu reden, ein Unboxing zu machen, kleine Einblicke in den Alltag zu zeigen oder Eventeinblicke zu geben ohne groß Bilder oder Videos bearbeiten zu müssen. So gibt es einfach eine neue Art der Kommunikation.

Aber ich habe wirklich keine Lust mir anzuhören was jemand den ganzen Tag gemacht hat. Versteht mich bitte nicht falsch, aber wenn jemand ein Foto von seinem Essen postet ist das ja was anderes als wenn jemand seine Frontkamera anmacht und erzählt was er zu essen hatte.

Was mich auch nervt sind Menschen die 20 Videos von ihrem Haustier posten und das jeden Tag. Oder ihr komplettes Make Up filmen, und zwar jeden morgen.

Für mich ist Snapchat oder Insta Stories einfach etwas womit ich zwischendurch schnell mal erfahre wie der Mensch hinter einem Account wirklich so drauf ist. Aber manches wird auch einfach zu viel.

Bei Snapchat konnte man diese Person einfach entfolgen, aber bei Instagram möchte man das ja so ungern…

Deshalb bitte ich euch die Videos auf ein Minimales zu reduzieren. Und wenn ihr dennoch bock habt euch jeden Tag zu filmen, dann macht doch einen Vlog- Channel auf Youtube. Dafür nehmen die meisten Menschen sich ja bewusst Zeit und überspringen nicht einfach alles was man sagt.

Und jetzt hoffe ich einfach darauf, dass Insta Stories einem einfach nur mehr Einblicke hinter die Kulissen bieten.

Ich persönlich werde Snapchat weiterhin privat nutzen, da meine Freunde eher Snapchat als Instagram nutzen. Als Blogger werde ich euch bestimmt ab und an mal was auf Instastories zeigen. Denn ich habe gesehen, dass die Filter auch auf Instastories funktionieren. Jetzt fehlt nur noch der Städtefilter.

Aber was denkt ihr über die neue Funktion auf Instagram? Unnötig oder ein genialer Schachzug?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Insta Stories vs. Snapchat?

  1. Ich finde den Ideenklau etwas frech, freu mich aber trotzdem über die neue Funktion 🙂 Die Filter sind echt hübsch, da ich auf Instagram sonst nie Filter verwende kann ich mich da jetzt richtig austoben! Ich habe mich für’s erste entschieden meinen Snapchat inhaltlich privat zu halten und auf Instagram dann den Beautykram zu zeigen. Das wird dann wohl weniger Follower zu meinem Snapchat ziehen, aber da die aller meisten ohnehin von Instagram kommen ist das ja nur halb so schlimm. Seit der Memory-Funktion von Snapchat erfreue ich mich auch so schon an meinen banalsten Fotos, haha.

    Ich persönlich hätte tatsächlich ein größeres Problem mit täglichen Snaps vom Frühstück/Mittag/Abend als ein/zwei Minuten Gelabere. Aber ich habe auch eine Abneigung gegen Fotos von Essen, haha. Andererseits swipe ich lange Laberrunden auch immer weg.

    Alles in allem hat meine Toleranz für Gelabere und Essen ganz klar mit Sympathie zu tun. Von manch einer könnte ich mir jeden Sch*** anschauen, bei einer anderen (die ich eigentlich auch gerne mag) habe ich keinerlei Geduld mir auch nur einen einzigen belanglosen Snap anzuschauen. Und von Luisa verschlinge ich alles gerne drei mal, haha.

    Mal schauen wie lange es dauert bis Instagram die beliebten Linsen hinzufügt. Bei Snapchat hat’s 2 Jahr gedauert.. ich tippe auf deutlich weniger bei Instagram 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s