Mein Kinomonat Februar mit Split und einigen Oscarfilmen

Hallo ihr Lieben,

der Februar ist vorbei. Ein Monat der mit dem Druck einherging so viele Oscar Filme zu sehen, wie es mir nur möglich war. Leider hat mir eine Verletzung in die Karten gespielt und konnte Jackie & Hacksaw Ridge leider nicht sehen. Aber sieben Filme kann ich euch vorstellen, was doch mehr sind als ich gedacht habe.

kinomonat-februar

Fifty Shades of Grey 2

Wer hat ihn nicht gesehen? Obwohl man weiß, dass das nicht der beste Film der Welt ist, wartet man trotzdem sehnsüchtig drauf. Wir waren so verrückt und sind sogar in die Vorpremiere gegangen. Ich muss sagen, dass ich ihn besser fand als den ersten Teil. Die Geschichte wird spannender und es geht weniger um diese eine Sache (Ich weiß nicht ob ich das hier ausschreiben darf). ABER was mich unglaublich aufgeregt hat, waren die Synchronstimmen. Die waren so aufgesetzt und ich hoffe, dass ich den Film auf Englisch besser finden werde. Es gibt momentan definitiv bessere Filme, wie Lion, Lalaland oder Hidden Figures. Aber den kann man sich bei einem Ladysabend doch ganz gut anschauen.

2 von 5 Sternen

Split

Split, der Film mit Kevin, dem Mann mit 23 Persönlichkeiten. Ich möchte nicht verraten wieso ich ihn mochte, aber wer auf Psychothriller steht und schon den Film Unbreakable gut fand, wird auch Split mögen.

3,5 von 5 Sternen

 

Manchester by the Sea

Manchester by the Sea war bei den meisten Menschen gar nicht auf dem Radar. Doch jetzt wo er verdient 2 Oscars gewonnen hat (für das beste Originale Drehbuch und für den besten männlichen Hauptdarsteller) wird er hoffentlich mehr Aufmerksamkeit bekommen. Denn der Film war wirklich grandios. Ich mochte an ihm, dass er eine Geschichte erzählt, die nicht Hollywood war, aber dennoch nie langweilig wurde. Es gab kein Disney-ende aber dennoch war es gut so wie es aus ging. Und Casey Affleck hat seine Rolle grandios gespielt. Ohne ihn hätte der Film weniger Charakter. Er ist definitiv keine leichte Kost, aber wer keine Lust hat immer das selbe zu sehen, sollte ihn definitiv sehen. Für meinen besten Freund ist das der beste Film des Jahres.

4 von 5 Sternen

Fences

Dieser Film hat mich tief begeistert. Vor weg muss ich sagen, dass der Film keine leichte Kost ist und mehr von der Kommunikation und nicht der Handlung lebt. Wenn ich einen Film schaue, fange ich immer an die Kommunikation zwischen den Menschen zu analysieren. Ich finde sowas immer super interessant. Und bei diesem Film war ich begeistert, wie die Figuren von Viola Davis und Denzel Washington miteinander umgehen. Und das obwohl wir im Jahre 1950 sind. Man muss sowas schon mögen, aber ich kann jedem empfehlen ihn anzuschauen. Viola Davis hat wirklich zurecht den Oscar für die beste weibliche Nebendarstellerin gewonnen. Ihr Talent und ihre Rolle, haben den Film zu etwas ganz besonderem gemacht.

5 von 5 Sternen

Lion – der lange Weg nach Hause

Mädels packt die Taschentücher aus, dieser Film ist so herzbewegend, den muss man gesehen haben. Ich bin immer noch begeistert, wie gut ein kleiner Junge schauspielern kann. Die ganze Geschichte an sich ist ja schon herzbewegend. Aber auch die Umsetzung ist phänomenal! Werde ihn mir nächste Woche nochmal ansehen, aber dann auf English. Ein Film für jedermann. Ich kann ihn einfach nur vom Herzen empfehlen.

5 von 5 Sternen

Florence Foster Jenkins

Hachja, die Florence. Ein schöner lustiger Film, der die Geschichte der wohl schlechtesten Sängerin der Welt erzählt. Ein gut gemachter Film mit schönen Kulissen und Kostümen. Keine großartige Handlung, aber lustig anzusehen. Das ganze Kino konnte gut lachen und ich kann ihn jedem empfehlen, der sich einen schönen Abend machen möchte und was zu lachen haben möchte für die ganze Familie.

3 von 5 Sternen

A Cure for Wellness

Dieser Film ist nichts für schwache Nerven. Ich kenne keinen der diesen Psychothriller nicht heftig fand, egal ob männlich oder weiblich und egal ob Horrorfilm Fan oder nicht. Und der Film ist noch nicht mal sinnfrei, es gibt sogar eine echt gelungene Hintergrundgeschichte und hat sogar eine Message an unser stressiges Alltagsleben. Überlegt euch gut, ob ihr euch diesen Film anschaut. Aber wenn ihr sowas mögt und dahin geht, werdet ihr einen guten Film sehen.

4 von 5 Sternen

Im März stehen jetzt schon einige Filme an, meine großen Favoriten sind jetzt schon Oscar-Gewinner Moonlight, der in einer Woche Kinostart hat und natürlich der neue Disneystreifen mit Emma Watson Die Schöne und das Biest. Auch noch interessieren tun mich Karl Marx, Reis (der Film über Erdogan), Wilde Maus, Life (der neue mit Ryan Gosling), Ghost in the Shell und Boss Baby. 

Welche Filme habt ihr gesehen und wie ist eure Meinung zu den Oscars?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s