Hochzeitsgast? So siehst du auf den Fotos gut aus

Wenn die erste aus deinem Freundeskreis heiratet, macht man sich viele Gedanken. Nach den anfänglichen Gedanken die darum kreisen, wie alt man denn schon ist, dass man bereits im hochzeitsfähigem Alter ist. So ganz theoretisch. Und dann denkt man darüber nach was man dem Ehepaar schenkt, wie man sich anzieht und wie man sich stylt. Denn man möchte sich die Bilder der Hochzeit später mit einem Lächeln anschauen und sich nicht denken „Oh Gott wie sehe ich da bloß aus?“. Und damit mir das auf der nächsten Hochzeit nicht passiert (und euch hoffentlich auch nicht) habe ich die besten Ratschläge zusammengesucht.

SONY DSC

Die richtige Pflege

Um auf Bildern mit einer Makellosen Haut glänzen zu können, sollte die Haut gut gepflegt sein – und das nicht nur an dem Tag der Hochzeit, sondern auch in der Woche davor. Denn sowohl Pickel als auch trockene Stellen sehen gar nicht gut aus und lassen sich selbst mit dem besten Make-Up nicht beheben. Ich kann nur empfehlen sich die Tage davor gar nicht zu schminken und die Haut besonders zu verwöhnen. Am Tag der Hochzeit kann eine Maskenbehandlung nicht schaden.

20170628_172139

Das perfekte Kleid

Am wichtigsten ist für mich das Kleid. Das sollte weder weiß noch schwarz sein wie ich finde. Und bevor man hundert Kleider probiert, sollte man wissen welchen Körpertyp man hat und welches Kleid zum eigenen Körpertypen passt. Außerdem sollte man sich vorher bewusst machen was betonen möchte.

Ich bin eher der Röhrentyp, habe demnach wenig Kurven. Meinen Fokus lege ich eher auf meine Beine als auf mein Dekolleté. Ich brauche auch eher Kleider mit einem geradem oder rundem Ausschnitt. Da fällt die Auswahl schon mal kleiner aus und man kann sich auf die Kleider konzentrieren, die einem eher stehen werden. Wie ihr sehen könnt habe ich noch kein Kleid, aber da findet sich bestimmt demnächst noch was. Bei Peek&Cloppenburg habe ich eine tolle Auswahl entdeckt. Vielleicht gefällt euch diese auch.

Posen üben

Da man bei einer Hochzeit keine 50 Versuche hat, bis man ein schönes Foto hat, muss das Lächeln direkt sitzen. Am besten packt ihr euch eure beste Freundin und übt wie ihr eure Schokoladenseite am besten in Szene setzt.

SONY DSC

Makelloser Teint

Auf Hochzeiten hat man meist keine Zeit sich zwischen durch nochmal frisch zu machen. Deshalb ist es um so wichtiger, dass man sich so schminkt, dass man auch nach Stunden noch gut aussieht. Ich verwende sehr gerne einen Primer um die Haut ebenmäßiger erscheinen zu lassen. Dann sollte man am besten eine high Coverage Foundation verwenden, die perfekt zur eigenen Hautfarbe passt. Da man ein bisschen mehr Haut zeigt, muss die Foundation auch am Hals verblendet werden, sonst hat der Hals eine andere Farbe als das Gesicht. Gegebenenfalls kann man hier Colourcorrecting verwenden, um noch eher das perfekte Ergebnis raus zu holen. ABER auch hier gilt: Weniger ist mehr. Denn zu viele Schichten Make-up führen dazu, dass das Gesicht krümelig wirken kann. Anschließend wird das Make-up gut gesettet mit losem Settingpowder. Bronzer, Blush und Highlighter sollten auch nicht fehlen, denn durch die hohe Deckkraft in der Foundation hat man jegliche Farbe aus dem Gesicht gezaubert, die man wieder zurückbringen muss, um nicht wie ein flacher Pfannkuchen auf den Bildern zu wirken, sondern wie ein dreidimensionalles Gesicht. Zum Schluss darf das Settingspray nicht fehlen, denn so hält das Makeup wesentlich länger.

20170628_172118

Augen & Lippen

Hier gilt, dass man sich den Farben des Kleides anpassen sollte. Am besten übt man verschiedene Looks und guckt welcher am besten zu dem ausgesuchten Kleid passt. Dabei müsst ihr bedenken, dass man auf einer Hochzeit viel isst und meist auch weint. Und genau das sollte man bei der Wahl der Produkte berücksichtigen. Auf den Lippen empfehle ich eher glossige Lippenstifte, mit einer Farbe, die der eigenen Lippenfarbe sehr ähnlich sieht. So kann man sich den Lippenstift auch ohne Spiegel nachziehen und es sieht nicht schlimm aus, wenn der Lippenstift halb weg ist. Bei den Augen kann man sich dann mehr austoben und diese dann eher betonen. Wichtig sind hier ein guter Primer und Wasserfeste Produkte, damit auch bloß nichts verschmiert. Wer mag, kann auch falsche Wimpern benutzen für den perfekten Augenaufschwung.

Frisuren

Leider bin ich kein Profi was Frisuren angeht, aber man sollte sich für eine entscheiden, die sich nicht im Laufe des Tages verabschiedet. Bei mir zum Beispiel leiern sich Locken mit der Zeit aus. Aber da jeder andere Haare hat, sollte man schauen, welche Friseur bei einem am besten hält. Bei manchen sind es offene Haare und bei den anderen eine Hochsteckfrisur.

Und niemals vergessen Spaß zu haben

Denn sein wir mal ehrlich, wir sind auf der Hochzeit um den wichtigsten Tag von zwei Menschen zu feiern. Und je mehr Spaß wir haben, desto besser sehen wir auch auf den Fotos aus. Außerdem sind es die kleinen Momente, die wunderschöne Erinnerungen ausmachen.

SONY DSC

~Dieser Blogpost ist in  freundlicher Kooperation und Inspiration mit Peek&Cloppenburg Düsseldorf entstanden~

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s